Warum?

Warum? Das ist meine allerliebste Lieblingsfrage. Sie ist mächtig, und sie hilft in so vielen Lebenslagen: als Journalistin, als Facilitatorin von Workshops und Seminaren, als Produktentwicklerin. Sie spiegelt auch meine Werte wieder: Neugier, Empathie und Freiheit.

Ich bin Sinnfinderin.

Im Moment finde ich Sinn in der Produktentwicklung im HHLab, der Redaktion Forschung und Entwicklung von mh:n Medien und NOZ Medien, und als Dozentin an der Akademie für Publizistik. Ich finde Sinn in Design Thinking, Serious Play und New Work. Und ich finde Sinn durch meine Werte: Neugier, Empathie und Freiheit.

Hier einige weitere sinnvolle Stationen meines Lebens: 

Leiterin Online Newsdesk von shz.de – weil ich hier viel über Leadership, meine Rolle im Berufsleben und Online-Journalismus gelernt habe. 

Volontärin, Nachrichtenredakteurin und Lokalredakteurin bei den Westfälischen Nachrichten – weil im Lokalen die Leser auch schon mal in der Redaktion stehen und ihre Meinung sagen. 

Studentin der Kommunikationswissenschaft, Germanistik und Politikwissenschaft – weil ich hier gemerkt habe, wie schön produktiv und abwechslungsreich ein Leben sein kann, wenn man sich wirklich, wirklich für etwas interessiert. 

Kaufmännische Auszubildende und Buchhalterin – weil mir diese Zeit gezeigt hat, dass man seine Arbeit nicht lieben muss, um sie gut zu machen. Ich war eine gute Buchhalterin, gerade weil Zahlen meine natürlichen Feinde sind.